So entfernst du Flechten von Terrasse und Gehweg – Flechtex vs. Hausmittel

Kennt ihr das, ihr habt eigentlich eine schöne Terrasse, Einfahrt oder einfach einen Weg aus Betonpflaster oder ähnlichem und schon nach wenigen Jahren schaut alles nicht mehr schön aus. Überall machen sich grüne, weiße oder schwarze Flecken breit und lösen sich auch nicht mehr.
Hier mal ein Bild meiner eigenen Terrasse:

Da bringt es leider auch nicht viel einfach zu schrubben. Diese Flecken sind wirlich hartnäckig. Es handelt sich dabei nämlich um Flechten.

Welche möglichkeiten gibt es um Flechten zu entfernen?

Ich habe natürlich erst mal Google gefragt, was man denn gegen diese Flechten machen kann. Die Ergebnisse sind, wie zu erwarten war, sehr vielfältig. Für mich haben sich dabei aber im wesentlichen drei Möglichkeiten für die Entfernung herauskristallisiert.

1. Entfernung mit dem Dampfstrahler

Immer wieder taucht in den verschiedenen Foren der Tipp auf, die Flechten einfach mit dem Dampfstrahler zu entfernen. Unabhängig davon, wie gut diese Reinigung funktioniert ist für mich dabei allerdings eine Tatsache von entscheidender Bedeutung. Um ein wirklich gutes Ergebnis zu erzielen ist es hier notwenidig den Dampfstrahler mit der Dreckfräse zu verwenden um die Flechten damit zu bearbeiten. Der normale Menschenverstand sagt einem ja auch, dass die genau für solche Zwecke gemacht ist. Das stimmt allerdings nicht ganz. Sicher kann man mit der Dreckfräse die Flechten entfernen, allerdings wird dabei die Oberfläche von Betonpflaster stark angegriffen. Stellt euch einfach vor, dass Betonpflaster eine Art Schutzschicht auf der Oberfläche hat. Nach der Bearbeitung mit dem Dampfstrahler ist diese Schutzschicht stark beschädigt und neue Flechten setzen sich umso schneller daran fest.

2. Entfernung mit Essig

Ein weiterer Tipp den ich häufig gelesen habe, ist die entfernung der Flechten mit Essig. Dabei ist darauf zu achten, dass Essig in zu hoher Konzentration Flecken auf Betonpflaster hinterlassen kann. Ich habe für meinen Test 1 Teil Essigessenz mit 10 Teilen Wasser verdünnt.

3. Entfernung mit speziellen Mitteln

Wenn man im Internet nach etwas sucht, wird man immer auch auf Angebote stoßen, die etwas kosten. Genau so war es natürlich bei mir auch. Für das entfernen von Flechten gibt es spezielle Mittel. Nach einiger Suche hat sich für mich das Produkt Flechtex der Firma Hotrega® als die sinnigste Variante dargestellt. Bestellen könnt Ihr Flechtex hier*: https://amzn.to/2sSgIF

Welche Möglichkeit funktioniert wirklich?

Die Entscheidung, Geld für ein Mittel auszugeben, von dem man noch nicht mal weiß, ob es funktioniert, fällt nicht leicht. Vor allem wenn man größere Flächen bearbeiten möchte. In meinem Fall hatte ich eine Gesamtfläche von ca. 50 m² die gereinigt werden mussten.
Um die Entscheidung für euch etwas einfach zu machen dachte ich mir, ich stelle mal die drei Möglichkeiten der Flechtenentfernung auf die Probe und mache ein Video darüber. Beider Firma Hotrega® habe ich zu diesem Zweck angefragt, ob sie mir das Material zur Verfügung stellen, was sie dann auch gemacht haben. Ich möchte aber nochmal ausdrücklich betonen, dass ich keine Vereinbarung getroffen habe, wie das Ergebnis auszufallen hat. Ich gebe hier ausschließlich meine eigene Meinung wieder.

Wie das Ergebnis ausgefallen ist könnt Ihr euch selbst in dem Video ansehen.

Das Video zum Test der Möglickeiten zur Entfernung von Flechten

* Bei den mit einem Stern gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz als Verkaufsprovision erhalte, wenn Ihr über diesen Link etwas kauft. Für euch wird dadurch aber nichts teurer. Ihr unterstützt mich lediglich etwas bei meiner Arbeit.

Kommentare

  1. Lieber Michael,
    herzlichen Dank für deinen Test. Das ist ja wirklich ein insgeheimer Nachbarstreit, wer nun die beste Methode hat – der eine geht mit scharfem Essig dran, der andere mit Chemie, der andere kratzt sie frei. Das Ergebnis mit Flechtex finde ich dabei doch am schönsten! Für eine einmalige Anwendung über den Sommer lohnt sich der Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.